+385 52 427062Partizanska 4, 52440 Poreč, Kroatien
Istratour

Ganztägiger unvergeßlicher Ausflug. Möglich sind diverse Kombinationen von Stadtbesuchen, von denen wir nur einige kurz beschreiben, und Sie wählen aus, welche Sie besuchen möchten.

Grožnjan: Eine kleine Stadt auf dem Hügel, auch die "Stadt der Künstler" genannt. Überreste der Stadtmauer stehen immer noch und werden sorgfältig bewahrt.
Motovun: Eine kleine Stadt am Gipfel eines steilen Hügels, bekannt für ihre Mauer, die diese umgibt, aber auch für ihr Filmfestival.
Hum: Die kleinste Stadt der Welt hat nur 17 Einwohner.
Roč: Illyrische Siedlung, später Kastell, von Mauern umgeben. Mittelpunkt der kroatischen glagolitischen Schreibkunde.
Beram: Urgeschichtliche Nachforschung ergaben, dass hier bereits zur Eisenzeit eine Sieflung bestand und heute bewahrt dieser kleine Ort eines der wertvollsten Werke der mittelalterlichen Wandmalerei - die Freske "Totentanz" (Danse macabre).
Buzet: Eine kleine Stadt aus der Römerzeit, von Mauern umgeben, heute bekannt für ihre Volksveranstaltung "Subotina po starinski" (Subotina, wie in alten Zeiten).
Pazin: Das Kastell von Pazin, besterhaltene und größte mittelalterliche Festung.
Draguć: Auch das "Istrisches Hollywood" genannt.
Kringa: Eine Siedlung, in der Jure Grando lebte, der erste schriftlich erwähnte Vampir, der 16 Jahre jede Nacht aus seinem Grab aufstieg, im Dorf Kringa umherging und an die Haustüren klopfte.
Sveti Lovreč: Museumsstadt,  die Fresken und Fortifikationen aus der venezianischen Zeit bewahrt.
Rovinj: Eine Stadt, die zwischen dem 3. und 5. Jh. entstand und stolz auf ihre reichhaltige Geschichte ist, besonders auf die Kirche der hl. Euphemia.
Pula: Eine befestigte Stadt, deren Mauer zehn Tore hatte, von denen 2 bis heute erhalten sind. Menschliche Überreste, mehr als eine Million Jahre vor Christi alt,  wurden in einer Höhle bei Pula gefunden. Auch neolithische Töpferwaren wurden gefunden. Das römische Amphitheater ist sicher das bekannteste Denkmal der Stadt.
Bale: Die kleine steinerne Stadt, der es gelungen ist, allen Verwüstungsformen standzuhalten, besteht seit der Zeit des Römerreichs. Durch ihren südlichsten Teil verläuft der 45. Breitenkreis und sie liegt deshalb ideal zwischen dem Äquator und dem Nordpol.
Poreč: Eine Stadt, die bereits zur urgeschichtlichen Zeit besiedelt wurde. Zur Römerzeit erhielt sie die erste Mauer, den Neptun- und den Jupitertempel. Auch einige romanische Häuser und venezianische Paläste sind erhalten. Das wertvollste Denkmal ist sicher die Euphrasius-Basilika, die unter UNESCO-Schutz als Denkmal des Weltkulturerbes steht.

Außer Stadtbesichtigungen bieten wir Degustationen von

  • Trüffeln (oder wir zeigen Ihnen die Trüffelsuche)
  • Wein, Olivenöl, Käse
  • Istrischem Schinken (Pršut)
  • Honig und Honigprodukten

Oder vielleicht ein Ausflug mit einem traditionellen Mittagessen, wie es unsere Großmütter zubereitet haben?
Ein komplettes Erlebnis ist eine Kombination  aus Besichtigung der Naturschönheiten und des Kulturerbes, abgerundet mit den reichhaltigen kulinarischen Spezialitäten.